Ossian Fraser  
             
Selected Works            
News            
Text            
Contact            
Cv            

 

 

 


SOLO FOR ONE

Sunday, November 12, 8pm
Bar Babette, Karl-Marx-Allee 36 10178 Berlin

Kosmetiksalon Babette
www.barbabette.com

///

 

SOCIAL GEOMETRISM

A group show with Sophie Erlund, Felix Kiessling, Ignacio Uriarte, Raul Walch, Stephen Kent, Vanessa Enriquez, Ossian Fraser, Gonzalo Reyes Araos, Jennifer Oellerich, Florian Schmidt, Nadine Fecht, Francisco Rozas, Juan Varela and Panagiotis Margaritis

Opening: 28 April, 19:00 - 04:00 (Dj set by: odsounds)

29 April - 7 May 2017, 11:00 - 18:00

Reinbeckhallen
Reinbeckstr. 9
12459, Berlin - Schöneweide

"Social Geometrism" housed in Reinbeckhallen -a renovated transformer plant in Schöneweide- a new entry for Berlin's contemporary art scene supported by Stiftung Schauhallen: Sammlung für Gegenwartkunst and Kunst Am Spreeknie. The title of the exhibition, is an extension of “Social Geometry”, a term introduced by the American sociologist Donald Black in an effort to measure social morphology, as it had been developed within postmodern society.
Black’s model was a cluster, composed by geometrical lines and shapes, designed to convey the real space where people live, while also standing as a new type of geography. The group show of international, Berlin-based artists aims to explore and highlight new spatiotemporal formations. This exhibition brings together lines, solids, surfaces and more complex polyhedral figures that present themselves as sociological models.

http://kunstamspreeknie.org/
https://www.facebook.com/KunstAmSpreeknie/

///

 

CIRCUMSTANCES

Salon am Moritzplatz
22. Oktober – 18. November 2016
ERÖFFNUNG: 21. Oktober 2016, 19 Uhr

Mit Jeewi Lee und Ossian Fraser.
Kuratiert von Lydia Korndörfer.

///

 

Anderland
Neue Jahresgaben

Kunstverein Arnsberg
www.kunstverein-arnsberg.de

20. November – 17. Januar 2016

Eröffnung am 20. 11., Freitag, 19 Uhr

Clara Bausch, Kristina Berning, Kerstin Brätsch, Marco Bruzzone, Eric Ellingsen,
Ossian Fraser, Knut Henrik Henriksen, Timo Klöppel, Tanaz Modabber, Siamak Nejadnourifar,
Dennis Rudolph, Santiago Sierra, Fiete Stolte, Yukihiro Taguchi, Tyra Tingleff

Die Ausstellung "Anderland" zeigt einen Rückblick auf das Jahresprogramm, bringt alle Positionen zusammen und stellt sie in neuer Beziehung zueinander aus. Erstmal stellt der Kunstverein auch Werke der jungen Künstlern Clara Bausch, Kristina Berning, Ossian Fraser, Tanaz Modabber und Tyra Tingleff aus. Mit Spannung ist auch das Screening des preisgekrönten Films «I fought for freedom» des iranischen Filmemachers Siamak Nejadnourifar zu erwarten.
Siamak ist vor wenigen Wochen als Flüchtling nach Arnsberg gekommen. Wasser, Meer und Flucht vom Alltag sind indirekt auch die Themen der Ausstellung «Maria Aspera» von Timo Klöppel, die im Lichthaus Arnsberg noch bis zum Ende des Jahres zu sehen ist.

Mitglieder des Kunstvereins Arnsberg die Möglichkeit, diese Kunstwerke zu erwerben. Exklusiv für die Mitglieder des Kunstvereins ist eine neue Fotografie des spanischen Künstlers Santiago Sierra zu finden, die 2013 in Arnsberg entstanden ist.

Der Titel «Anderland» bietet sich für diverse Interpretationen an; in der Ausstellung wird er jedoch weniger als Land und mehr als Grund, Ursache und Prinzip verstanden. Die Sehnsucht nach Veränderung ist ein zentrales Thema vieler Künstler, die in physischer oder gedanklicher Grenzüberschreitung neue Werke und Empfindungen hervorrufen.
Das Anderland fängt da an, wo Grenzen überschritten werden. Diese Ausstellung widmet sich deswegen dem Unbekannten in der Kunst, das sich erst nach der Grenzüberschreitung entfaltet.

///

 

zqm_zwanzigquadratmeter

16. - 28. November 2015
Vernissage am 14. November ab 18 Uhr

Petersburger Straße 73
Seitenflügel, 1. OG
D - 10249 Berlin

zqm_zwanzigquadratmeter
Eric Emery, künstlerischer Leiter
Besuch nach Vereinbarung
info(at)zqmberlin.org
www.20qmberlin.com

///

 

Schlüssel zur Stadt

28. März – 5. April 2015
Leipziger Straße 60

ERÖFFNUNG: Samstag, 28. März 2015, 18 Uhr

KÜNSTLER: Willem Besselink, Ossian Fraser, Karsten Konrad, Adam Kraft, Marta Kryszkiewicz, Jeewi Lee, Julian Rosefeldt, Raul Walch, Matthias Wermke & Mischa Leinkauf, Sinta Werner

Die Ausstellung präsentiert elf Künstler, die im ständigen Dialog mit der Stadt arbeiten. Der urbane Raum dient ihnen dabei als ausgelagertes Atelier oder Fundus für Material und Formen. Ihre Werke beziehen sich zum Großteil direkt auf Berlin. Ganz explizit führen sie vor Augen, dass es ungewöhnlicher Schlüssel bedarf, um sich auch schwer oder unzugängliche Räume und Ressourcen zu erschließen. Andere Arbeiten beschäftigen sich mit der Ent- beziehungsweise Verschlüsselung der Stadt und lassen sich im weitesten Sinne als Archive und Statistiken des städtischen Formenvokabulars verstehen. Zeichenhaft spiegeln sie Bewegungen auf Berlins Straßen wider. Sie greifen bekannte Formen, Strukturen sowie Motive auf, und fügen sie zu neuen Narrationen und utopisch anmutenden Skulpturen zusammen.

Eine Ausstellung von Jeewi Lee, Lydia Korndörfer und Raul Walch.

///

 

Die Stadt als Detail / the city as detail

07. - 28. Februar 2015
Eröffnung: Samstag 07.02.2015 13-18 Uhr

Salon am Moritzplatz
Oranienstrasse 58
10969 Berlin-Kreuzberg

mit: Heidi Specker, Tilo Schulz, Ulrike Kuschel, Bettina Nürnberg,
Adam Raymont, Philipp Simon, Olivier Guesselè-Garai, Lena Inken Schaefer,
Taiyo Onorato & Nico Krebs, Dirk Peuker, Ossian Fraser

kuratiert von Dirk Peuker

///

 

BERLIN MASTERS 2014

05. - 13. September 2014

Paul Darius, Thea Drechsel, Ossian Fraser, Felix Kiessling,
Fabian Knecht, EunHee Lee, Jeewi Lee, Johannes Regin,
Verena Schmidt, Marc von der Hocht

Potsdamer Strasse 96
D-10785 Berlin
Galerie Arndt
www.arndtberlin.com